Aktuelles


978-3-499-29078-7


Seit 18.08.2017: „Mensch, Rüdiger!“ - Der neue Roman.




Pressestimmen zu „Sörensen hat Angst:


- Nominiert für den „Friedrich-Glauser-Preis 2017“!

„Wo kommen wir denn hin, wenn die Polizei jetzt auch schon Angst hat? Ein Kommissar ohne Vornamen, aber mit psychischen Problemen sucht Ruhe an der Nordseeküste. Stattdessen steht er wenig später vor einem toten Bürgermeister. Und mit einer Leiche ist es nicht getan. Hinter der verregneten Dorfkulisse: Abgründe. Mit bildhafter, pointierter Sprache und intelligentem Humor schickt Sven Stricker seine facettenreiche Hauptfigur auf die Suche nach den Tätern. Ein authentischer Regiokrimi ohne jeden Kitsch. Friesisch-herb.“ (Jurybegründung Glauser-Preis)

„Ein spannendes, komisches, erschütterndes Buch, das am Ende doch ein Fünkchen Hoffnung zulässt – dass es lohnen könnte, die schweißnassen Hände an der Hose abzuwischen und das Hämmern des Herzens zu ignorieren. Denn: „Wo die Angst ist, da geht’s lang“, sagt Sörensen. Wir folgen ihm gern. Und hoffen auf eine Fortsetzung.“ (Britta Heidemann, Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

"Ich habe noch keinen einzigen Krimi gelesen, in dem ein Ermittler unter einer ausgewachsenen Angststörung leidet. Das Buch ist eine gelungene Gratwanderung zwischen Klamauk und gesellschaftlichem Horror. Sven Stricker hat einen sehr schrägen, an vielen Stellen wirklich herzerwärmenden Krimi geschrieben – mit viel Situationskomik. Die Verbindung mit der Krankheitsgeschichte, das ist ihm wirklich gut gelungen.“ (Martina Bittermann, Radio Bremen / Nordwestradio)

„Ein überraschender und durchaus gelungener Spagat zwischen unterhaltsamem Krimi und tragikomischem Roman.“ (Bücher)




Akustisches:

769 2785 180579 xxl


- Hörspielbearbeitung und Regie bei „Die Wahrheit“ nach Melanie Raabe (NDR), mit Ulrike C. Tscharre, Felix Klare u.a. (ab August 2017 erhältlich beim Hörverlag.

- Regie bei „Heimkehren“ von Yaa Gyasi, gelesen von Bibiana Beglau, Bjarne Mädel, Rike Schmid, Felix Goeser, Britta Steffenhagen u.v.a. (Der Audio Verlag)

- Regie bei „Das Vermächtnis der Spione“ von John le Carré, gelesen von Walter Kreye (Hörbuch Hamburg)

- Regie bei „Die goldene Stadt" von Sabrina Janesch, gelesen von Felix von Manteuffel (Argon Verlag)

- Regie bei „Konrad Adenauer 50“. Feature von Jens Schellhass u.a. (RBB), mit Inka Löwendorf

- Regie bei „Tanztee“ von Hendrik Groen, gelesen von Felix von Manteuffel (Hörbuch Hamburg)

- Regie bei „Die Mumins - Eine drollige Gesellschaft“ von Tove Jansson, gelesen von Bjarne Mädel (Arena Audio)

- Regie bei „Gray“ von Leonie Swann, gelesen von Bjarne Mädel (Der Hörverlag)

- Regie bei „Durch Nacht und Wind“ von Stefan Lehnberg, gelesen von Oliver Kalkofe (Der Audio Verlag)

- Regie bei „Backfisch-Alarm“ von Krischan Koch, gelesen vom Autor (Der Audio Verlag)

- Regie bei „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler, gelesen von Karoline Herfurth (Der Audio Verlag)

- Regie bei „Eine englische Ehe“ von Claire Fuller, gelesen von Leslie Malton und Heikko Deutschmann (Hörbuch Hamburg)

- Regie bei „Von Beruf Schriftsteller“ von Haruki Murakami, gelesen von Walter Kreye (Hörbuch Hamburg)



© Sven Stricker 2017